Wölfe

Vision & Mission

Warum machen wir das?

  • Weil der Wolf immer weiter in unsere Dörfer und somit in unser Leben eindringt, wenn ihm seine Grenzen nicht aufgezeigt werden.
  • Weil die Verantwortlichen endlich verstehen müssen, dass der Wolf nicht in unsere Dörfer gehört. Jene haben ihm dies zu vermitteln!
  • Weil wir unsere Kinder und unsere Tiere nicht hinter Gittern halten wollen, wenn der Wolf schon am hellen Tag auf der Dorfstraße steht.
  • Weil der Wolf dort – wo es für ihn keine Gefahr gibt – keine Scheu zeigt.
  • Weil es kein gutes Gefühl ist den Wolf, bei Tag und Nacht, um unsere Häuser und Höfe zu wissen.
  • Weil wir unser Leben nicht dem Wolf unterordnen werden, obwohl er vom Gesetz geschützt und von sog. „Naturschützern“ gewollt ist. Wer schützt unsere Interessen?
  • Weil die Verantwortlichen keinen Plan haben und ihr Handeln von Wolfsschützern bestimmen lassen, die für die Folgen ihres Tuns keine Verantwortung werden tragen müssen.
  • Weil wir verstanden haben, dass Vieles, was den Menschen über den Wolf erzählt wurde, nicht wahr ist.
  • Weil wir wissen, dass uns zum Thema Wolf nicht immer die Wahrheit erzählt wird.
  • Weil wir sehr wohl wissen, dass der Wolf dem Menschen sehr gefährlich werden kann. Wer anderes behauptet sagt die Unwahrheit!

Was wollen wir erreichen:

  • Konstruktive Dialoge mit den Entscheidungsträgern zum Ziel tragfähiger Lösungskonzepte
  • Veränderung des Wolfsmanagements hin zu klarer Priorität für den Schutz der Menschen und des Lebens im ländlichen Raum
  • Schaffung von klarer Transparenz und Information zum Thema „Wolf“
  • Aufklärung der Landbevölkerung zum Thema „Wolf“
  • Organisation von Veranstaltungen zur Information und zum Austausch der betroffenen Bevölkerung
  • Austausch zum Thema „Wolf“ mit anderen betroffenen Regionen und darauf aufbauende gemeinsame Aktionen